Nous contacter
Home

A. Schulungen nach der FSP :

B. Schulungen nach der Schweizer Charta :

Voraussetzungen für die Ausbildung in Psychotherapie
Ein abgeschlossenes Studium in Humanmedizin oder Psychologie
Im Fall eines andern abgeschlossenen Hochschulstudiums müssen die Bedingungen für die Zulassung mit den Ausbildnern und der Charta abgeklärt werden
 
Notwendige Bestandteile der Ausbildung sind :
1. Der 101: Dies ist der offizielle Einführungskurs, Voraussetzung für jede Weiterbildung in TA. Er vermitelt die wichtigsten TA-Konzepte, ihre Entwicklung und ihr Umfeld.
2. Die Grundausbildung: In einer –meist –drei-jährigen Ausbildungsgruppe, werden die TA-Konzepte vertieft und in der Gruppenselbst-erfahrung am eigenen Leib erprobt.
3. Das Fortgeschrittenen-Training: In dieser Ausbildungsphase kommt die eigene Arbeit mit PatientInnen und die begleitende Supervision dazu.
4. Das Praktikum: Falls die/der Kandidat/in nicht bereits an einer Stelle arbeitet, wo sie/er therapeutisch arbeiten können, muss – je nach Kanton – ein 1 – 2 – jähriges Praktikum an einer Klinik und/oder in einer psychiatrisch/ psychotherapeutischen Praxis absolviert werden.
5. Die Prüfung: Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Schriftlich wird ein Fallbericht aus der eigenen Praxis erwartet. In der mündlichen Prüfung stellt die/der Kandidat/in mit Hilfe von Tondokumenten Beispiele aus seiner Praxis vor. Die Prüfung berechtigt zum Tragen des Titels eines zertifizierten Transaktionsanalytikers im Fachbereich Psychotherapie – CTA-P.
6. Die erforderlichen Stundenzahlen für die Anerkennung dieses Titels durch die Schweizerische CHARTA für Psychotherapie:
400 Stunden Theorie
300 Stunden Selbsterfahrung wovon mindestens 100 im Einzelsetting
250 Stunden Supervision wovon mindestens 100 im Einzelsetting
1 Jahr Praktikum/praktische Erfahrg
Die Ausbildung dauert mind. 5 Jahre
Die Anforderungen und Vorgehensweisen für die Ausbildung in Transaktionsanalyse sind detailiert beschrieben und international festgelegt im Handbuch für die Ausbildung und die Prüfung (Training and Examination Handbook).
Das Institut für Psychotherapie bietet neben der regulären Ausbildung auch Fortbildung und Supervisionsgruppen für praktizierende PsychotherapeutInnen an.